Künstliche Intelligenz und der Dritte Weltkrieg

Robotik und künstliche Intelligenz sind verschiedene Dinge, aber das hindert sie nicht daran, der schrecklichste Punkt in Science-Fiction-Filmen zu sein. Wenn es uns gelingt, ein digitales Gehirn zu schaffen, das selbstständig und zusammen mit den Superrobotern von Boston Dynamics lernt, haben wir schließlich bereits die größte Nähe zu einem Terminator, die wir uns jemals vorgestellt haben.
Drohnen
Wie werden Kriege in Zukunft sein? So verändert sich das Schlachtfeld mit der Technologie

Kriege wurden immer von der technologischen Entwicklung des Augenblicks beeinflusst. Wie wird sich die technologische Innovation auf aktuelle und zukünftige Konflikte zwischen Ländern auswirken, seitdem sie in nahezu allen Bereichen unseres Lebens Einzug gehalten hat?
Lesen Sie die Nachrichten

Wir werden nicht müde zu sagen, dass Technologie und ihre Fortschritte sehr vorteilhaft sind, aber wir müssen auch realistisch sein. Sowohl künstliche Intelligenz, die in der Lage ist, Menschen für ihre Gesichter zu erkennen, als auch Roboter, die gebildet wurden, um in Kriegen zu helfen, wenn sie in schlechte Hände geraten, können einer der größten Fehler sein, die Menschen gemacht haben.

Zu diesen Themen gibt es jeden Tag Nachrichten, die so vielfältig und beängstigend sind wie die der Firma Geomiq, die demjenigen, der ihnen sein Gesicht fürs Leben gibt, 116.000 Euro anbietet, um selbst Armeen virtueller Roboter ins Gesicht zu rücken.

Natürlich arbeiten und investieren die Streitkräfte aller Länder einen Teil ihres Budgets in neue technologische Waffen, die ihnen helfen, stärker als andere Länder zu sein. Wir haben kürzlich gesehen, wie ein russischer Roboter, der für den Krieg ausgebildet wurde, zur Internationalen Raumstation geschickt wurde. Fedor, so heißt er, ist friedlich in den Weltraum gefahren, kann aber mit einer Waffe wie jeder andere Soldat oder besser schießen.

Elon Musk und Jack Ma, Gründer einiger der derzeit wichtigsten Technologieunternehmen, sagen, dass künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen die Auslöser eines möglichen Dritten Weltkrieges sein werden. Hoffentlich wird dieses schlechte Omen nie erfüllt.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *